Jutta Richter, geboren 1955 in Burgsteinfurt in Westfalen, war schon als Kind mit den Talenten einer Schriftstellerin ausgestattet: mit Erfindungsgabe, Neugier und der Fähigkeit, Alleinsein zu können. Mit 15 Jahren ging sie als Austauschschülerin in die USA und kehrte mit ihrem ersten Buch zurück (Popcorn und Sternenbanner. Tagebuch einer Austauschschülerin). Später studierte sie in Münster Theologie, Germanistik und Publizistik. Heute schreibt Jutta Richter Kinder- und Jugendbücher, die auch von Erwachsenen gelesen werden. Sie erhielt u.a. den Deutschen Jugendliteraturpreis 2001, den italienischen Premio Andersen 2007 und war mehrfach für den Astrid Lindgren Memorial Award (ALMA) nominiert. Die Autorin lebt auf Schloss Westerwinkel im Münsterland und in Hamburg. Sie hat eine Tochter und eine Enkeltochter.

Wie kaum einer anderen deutschen Kinderbuchautorin gelingt es Jutta Richter, von großen Themen wie Liebe, Freundschaft und Verrat, Vergänglichkeit und Zuversicht auf literarisch hohem Niveau, geradlinig, sensibel und ohne Pathos zu erzählen.

© Foto: Privat

Kontakt:
Jutta Reusch
Leitung bibliothekarische Dienste
Tel: +49 (89) 89 12 11-41
E-Mail: bib-ltg@ijb.de