Jean-Claude Mourlevat (Jg. 1952) ist einer der renommiertesten Jugendbuchautoren Frankreichs. Er lebt mit seiner Familie am Ufer der Loire in der Nähe von Saint-Étienne. Nach einigen Berufsjahren als Deutschlehrer wandte er sich ab 1986 konsequent dem Theater zu, zuerst als Schauspieler, Clown und Pantomime, später dann auch als Regisseur mit Inszenierungen von Brecht, Cocteau und Shakespeare. Die Polyphonie seines Werks, die dramaturgische Sicherheit, Lebendigkeit, Tiefe und auch der Humor in der Ausgestaltung von Szenen und Dialogen speisen sich aus dieser langjährigen Erfahrung.

Seit 1997 arbeitet Mourlevat als Schriftsteller. Sein Werk umfasst mehr als 25 Kinder- und Jugendbücher und wurde schon mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen bedacht. Seine außergewöhnlichen Geschichten und spannenden Romane bewegen sich oft an der Schnittstelle vom Wirklichen ins Wunderbare. Sie ersparen dem Leser nicht die Begegnung mit dem Leben in all seinen Facetten, aber sie „schenken ihm auch ‚reines Glück’“ (FAZ).

2014 war Jean-Claude Mourlevat für den Hans Christian Andersen Award nominiert.

© Foto: Privat

Kontakt:
Jutta Reusch
Leitung bibliothekarische Dienste
Tel: +49 (89) 89 12 11-41
E-Mail: bib-ltg@ijb.de