Michael Gerard Bauer, 1955 in der australischen Stadt Brisbane geboren, studierte Literatur, Wirtschaftswissenschaften und Pädagogik. Viele Jahre arbeitete er als Lehrer und träumte davon, einen Roman zu schreiben. „The Running Man“(2004; dt. „Running Man“, 2007), sein hoch gelobtes Debüt, erhielt u. a. den Katholischen Jugendbuchpreis 2008.

Mit Verve, Charme und entwaffnender Komik porträtiert Bauer seine Protagonisten in ihren kindlich-jugendlichen Eigenheiten und komponiert eine kluge, temporeiche Geschichte über Mobbing und Zivilcourage. „Selten ist die tröstliche Weisheit von dem, der zuletzt lacht, so spannend, anrührend und auch für erwachsene Leser mitreißend bewiesen worden“, schrieb „Der Spiegel“.

Der Autor lebt in Brisbane.