Radek Malý (Jg. 1977) ist einer der bekanntesten Autoren für moderne Kinder- und Erwachsenenlyrik in Tschechien. Nach dem Studium der Bohemistik und Germanistik promovierte er über die expressionistische Lyrik Georg Trakls und unterrichtet nun an der Universität Olmütz. Darüber hinaus ist Radek Malý verantwortlich für den Bereich Creative Writing mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur an der tschechischen Literaturakademie in Prag. Auch als Übersetzer von Erich Kästner, Christian Morgenstern und Joachim Ringelnatz hat er sich einen Namen gemacht.

Seine eigenen Gedichte für Kinder können von deftiger Komik sein, aber genauso stille Töne anschlagen. Dabei begibt sich Malý gern auf das für Kinderlyrik ungewöhnliche Terrain des Urbanen oder kreiert thematische Zyklen, wie z. B. über die Jahreszeiten. Auch ABC-Gedichte scheinen es dem Tschechen angetan zu haben. Für seine Kinderlyrikanthologien wurde Radek Malý vielfach ausgezeichnet: Er erhielt den renommierten Literaturpreis „Magnesia Litera“ und bekam mehrfach den Kinderbuchpreis „Zlatá stuha“ (Goldenes Band).

© Foto: Privat