Annet Schaap, Niederlande

Lampje
Mit Illustratoren der Autorin
Querido 2017

Dt. Ausgabe: Emilia und der Junge aus dem Meer
Aus dem Niederländischen von Eva Schweikart, illustriert von Karin Lindermann
Thienemann 2019

Emilia, genannt Lämpchen, wohnt mit ihrem einbeinigen Vater in einem Leuchtturm. Da Augustus auch zu viel trinkt, bleibt alle Arbeit an seiner Tochter hängen. Eines Tages vergisst Lämpchen, Zündhölzer zu kaufen. Als in der stürmischen Nacht ein Schiff an den Klippen zerschellt, weil der Turm dunkel geblieben ist, wird Augustus eingesperrt und Lämpchen muss für sieben Jahre den Haushalt des Admirals besorgen. Das Problem dabei ist: Im Schwarzen Haus des Admirals soll ein schreckliches Monster hausen … Es ist kein Zufall, dass Annet Schaap ihrer Geschichte ein Zitat aus Andersens „Kleiner Meerjungfrau“ vorangestellt hat: Die versierte Illustratorin und Debütautorin schreibt die skandinavische Märchenliteratur fantastisch fort und führt uns mit ihrer bilderreichen Sprache in ein geheimnisvolles Reich voller verbotener Zimmer, verschlossener Türen und sagenumwobener Meeresbewohner ein. (ab 10)